Eine gelungene Überraschung  

Als ich im Jahr 2019 gefragt wurde, ob Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 und 10 nicht Lust hätten, am Schülerwettbewerb „#nachgefragt“ der IHK Potsdam teilzunehmen, war ich zuerst zögerlich.
Dann dachte ich mir – warum nicht, da die FontaneSchule in den letzten 5 Jahren immer daran teilnahm. Außerdem ist die Auswertung der Praktika immer gekennzeichnet von Fleiß und von dem Bemühen, sehr gute bzw. gute Noten zu erreichen.

Also stellte ich im letzten Schuljahr in den 9. Klassen den Wettbewerb, initiiert von der Koordinatorin Projekt Schule/Wirtschaft – Frau Gerstmann – von der Industrie- und Handelskammer Potsdam, vor.  
Dies war Ansporn und Motivation zugleich – und siehe da: Ich habe die Auswertung von Lena Marie Müller (jetzt 10a) eingereicht.  

Die Zeit verging, auch wegen der Corona-Pandemie und auf einmal erhielt ich von Frau Gerstmann die Mitteilung, dass unsere Schülerin der FontaneSchule gewonnen hatte.   
Lena setzte sich nicht nur gegen Schülerinnen und Schüler aus anderen Schulen des Landkreises Ostprignitz-Ruppin und gegen Schüler der 10. Klassen durch, sondern auch gegen die Teilnehmer/-innen der Landkreise Prignitz und Oberhavel.  

Diese Information hat nicht nur Lena selbst mit Stolz erfüllt, sondern auch die Schulleitung und mich als ihr damaliger Verantwortlicher für die Schülerbetriebspraktika an der FontaneSchule.  

In einem feierlichen Rahmen bei der Schulleiterin Frau Rohwer am 19.08.2020 wurde durch Frau Gerstmann und einem Jurymitglied – Frau Mussel – die Auszeichnung an Lena Marie Müller in meinem Beisein übergeben.   
Einfach toll und lobenswert.  

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch und weiter so.   

Wie sagt man:  
„Das Glück besteht aus vielen Träumen und ein wenig Wirklichkeit.“ (R. de Masny)  

Die Auszeichnung von Lena ist Wirklichkeit!   

B. Höft  
Fachlehrer für WAT