Infobrief der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,

wir möchten euch noch einmal über die aktuelle Gesundheitslage informieren und mit eurer wertvollen Mitarbeit rechnen

Vor dem Corona-Virus braucht ihr als Kinder und Jugendliche nicht wirklich Angst haben, denn dieser Virus ist in eurem Alter ähnlich ungefährlich wie eine Grippe-Erkrankung. Für ältere und geschwächte Menschen kann jedoch der Corona-Virus eine tatsächliche Gefahr darstellen.

Es liegt also in der Verantwortung von uns allen, die Ausbreitung des Corona-Virus soweit wie möglich zu verhindern und so diese gefährdeten Gruppen zu schützen. Kurz gesagt: Es gibt keinen Grund zur Panik, aber die Situation ist ernst zu nehmen.Hier ein paar Tipps, wie ihr euch schützen und zur Verbesserung der Situation beitragen könnt: 

  • Der häufigste Ansteckungsweg von Infektionskrankheiten geht über die Augen. Achtet also besonders darauf, dass ihr euch nicht in die Augen reibt!
  • Wenn ihr anderen anhustet oder anniest, gelangen bei einer Infektion die Erreger in ihre Augen, dies ist also unbedingt zu vermeiden. Auch in die Hände husten und niesen führt zur Ausbreitung der Viren, weil ihr ja dann mit der Hand andere Dinge anfasst. Deshalb immer in die Armbeuge niesen!
  • Hände müssen stets sauber gehalten werden. Gründlich die Hände waschen bedeutet etwa 30 Sekunden lang mit Seife die Handflächen, Finger, Fingerspitzen (auch Nägel), Fingerzwischenräume und Handrücken waschen. Vor allem immer nach der Toilette und vor dem Essen. Die häufige Anwendung von Desinfektionsmitteln macht die Haut kaputt, wodurch ihr anfälliger werdet. Also lieber ordentlich die Hände mit Seife waschen!
  • Nach dem Händewaschen ist das Händetrocknen sehr wichtig, denn ohne Feuchtigkeit ist eine Ansteckung viel unwahrscheinlicher.
  • Türklinken können auch mit dem Ärmel oder einem Papierhandtuch bedient werden, damit die Hände und die Klinken sauber bleiben.
  • Falls ihr euch krank fühlt, bleibt zu Hause und vermeidet engen Kontakt zu älteren Menschen. Und zwar unabhängig davon, ob ihr vermutet, an Corona oder an etwas anderem erkrankt zu sein. Alle diese Tipps gelten übrigens für sämtliche Infektionskrankheiten.
  • Und falls bei euch oder bei einer Person, zu der ihr in letzter Zeit Kontakt hattet, eine Infektion am Corona-Virus diagnostiziert wurde, informiert bitte die Schulleitung umgehend per Telefon (03391)-40 1 40 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und bleibt vorerst zu Hause.*

Wie ihr wisst, wurden einige Schulen wegen Corona-Fällen geschlossen. Diese Maßnahme wird präventiv ergriffen, um das Ansteckungsrisiko zu reduzieren. Sollte unsere Schule irgendwann schließen müssen, bitten wir euch darum, in aller Ruhe den Anweisungen der Lehrkräfte zu folgen.Alles in allem reichen der gesunde Menschenverstand, einige kleinen Gesten und Rücksicht, um sich und andere zu schützen. 

Vielen Dank für eure Mitarbeit 😊 

Eure Lehrerinnen und Lehrer


* Falls ihr den begründeten Verdacht habt, euch mit dem Corona-Virus angesteckt zu haben, könnt ihr euch unter der Coronavirus-Hotline beraten lassen: 03391/688 -5376 Montag bis Donnerstag 8-18 Uhr, freitags 8 -15 Uhr und Samstag von 9 – 12 Uhr.